Team-Fotoshooting: Behind the Scenes

Wir entwickeln uns weiter. Und auch unser Blog. Schon bald wird sich dieser von einer völlig neuen Seite zeigen. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Vor Kurzem stand bei uns im Team deshalb ein großes Fotoshooting auf dem Programm.

Kamera an und Action

Dank unserer Expertise hatten wir die Möglichkeit, das gesamte Shooting abteilungsintern durchzuführen: Dabei kümmerten sich einige Kolleg_innen um das Briefing für alle Teammitglieder, stellten einen Zeitplan auf und standen vorab für Fragen zur Verfügung. Unser Fotograf übernahm schließlich das Shooting selbst – mit dem dafür notwendigen Equipment sind wir ausgestattet.

Dann hieß es: Bitte lächeln! Im Rahmen der Foto-Sessions wurden von allen Mitarbeitenden Portraitfotos gemacht. Am Ende stand außerdem noch die Aufnahme eines Team-Fotos auf der Agenda.

Dos and Don’ts bei Fotoaufnahmen

Natürlich wollten wir uns bei all den Fotos von unserer besten Seite zeigen. Bei den Aufnahmen gab es deshalb eine Reihe an Punkten zu beachten. Einige davon haben wir Ihnen im Folgenden zusammengestellt.

Grundsätzlich liegt neben einem gepflegten Auftreten ein besonderes Augenmerk auf der Auswahl der Kleidung. Wichtig ist, dass man sich in den Klamotten wohlfühlt und gut bewegen kann. Zudem sollten Sie auf gutsitzende Teile Wert legen, die locker fallen und nicht einschneiden – und die für keine spezielle Jahreszeit stehen. Tragen Sie bei der Arbeit normalerweise einen Anzug oder eher Jeans und T-Shirt? Je nachdem dient der Dresscode im Unternehmen als Orientierung. Auf Kleidung mit Streifen, kleinen Mustern und Shirts mit Logos sollte komplett verzichtet werden, ebenso wie auf Schals und Tücher. Bei den Accessoires gilt es dezent zu bleiben. Und natürlich sollte Ihre Kleidung faltenfrei sein – dann steht einem guten Foto nichts mehr im Wege.

Wenn auch Sie Unterstützung bei Foto- oder Videoaufnahmen benötigen, dann kommen Sie gerne auf uns zu!